alle Infos unter: 07668 / 9958141
alle Infos unter: 07668 / 9958141

Hier finden Sie uns

B&M Vermögensberatung UG

Wasenweiler Str. 32

79241 Ihringen

Kontakt

Rufen Sie einfach an:

Tel.: +49 7668 9958141

Fax: +49 7668 9958143

eMail: info@bmvb.eu

www.entspannt-finanzieren.de

www.facebook.com/bundmug

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.  

Besuchen Sie uns auch auf Facebook.

Zur Detailseite von B&M Vermögensberatung UG

Die 1. Wohnlösung: Miete

Unsicheres Wohnen mit Mieterhöhung, ohne Vermögensbildung und bedingt flexibel.

Mietsteigerungen sind heute ein großes Thema, das viele Mieter stark belastet. Vor allem im Alter, wenn durch die Rentensituation die Einnahmen sinken. Außerdem ist ein Mieter nicht vor Kündigung geschützt – zum Beispiel bei Eigenbedarf oder Eigentümerwechsel. Wohnen als Mieter bedeutet, die Immobilie eines anderen zu finanzieren und selbst kein Vermögen zu bilden. Die scheinbar vorhandene Flexibilität wird durch ein geringes Angebot eingeschränkt. Quelle: Geno Unternehmensgruppe

 


Die 2. Wohnlösung: Eigentum

Wohneigentum mit Zinsrisiko, mit Kredit, dafür mit Vermögensbildung aber nicht flexibel.

Wer Wohneigentum erwirbt, greift in der Regel auf eine Finanzierung durch Geldinstitute zu. Jeder Kredit bedeutet auch in Risiko – in Bezug auf Zinssteigerungen und sogar eventuelle Zwangsmaßnahmen. Andererseits bildet der Eigentümer Vermögen, das in einem Sachwert besonders gut aufgehoben ist. Bei einer Veränderung der Lebenssituation, und das kann bereits ein Ortswechsel sein, kann die eigene Immobilie zum Klotz am Bein werden. Quelle: Geno Unternehmensgruppe

 


Die 3. Wohnlösung: Optionskauf

Sicheres Wohnen ohne Mieterhöhung, ohne Kredit, vermögensbildend und immer flexibel.

Neues Wohnen durch neues Denken! So kann man den Optionskauf von GENO definieren, der als „3. Wohnlösung“ den Markt erobert, weil er den Menschen in Deutschland wesentliche Vorteile und ein sicheres Wohnen ein Leben lang bringt. Dabei wurden die Vorzüge aus der 1. Wohnlösung – mieten – und der 2. Wohnlösung – kaufen oder bauen – in einem Konzept zusammengefasst. Dies bedeutet, auf dem Weg zum kreditfreien Erwerb der Wohnimmobilie genießt der Optionär die Vorzüge des Eigentümers und Mieters. Die Risiken und Nachteile werden hingegen weitgehend ausgeschlossen.  

 

Altbewährte Abläufe werden, weil wir an sie gewöhnt sind, selten hinterfragt. Was seit Generationen so gehandhabt wird, muss gut oder zumindest in Ordnung sein. Dies gilt auch für die klassische Immobilienfinanzierung über Banken und Bausparkassen. Angesichts der Größe solcher Institutionen wurde wenig über Alternativen nachgedacht. Bis im Jahre 2002 die „3. Wohnlösung“ erdacht, mit Fakten und Zahlen hinterlegt, mit einem eigenen Notarvertrag ausgestattet und erfolgreich auf den Weg gebracht wurde.

 

Schuldenfrei ins Eigenheim

 

Der WohnSparVertrag ermöglicht eine hohe Investitionssumme, mit der die Genossenschaft die Immobilie schuldenfrei erwirbt. Der Optionär wird zunächst zum Mieter mit einer auf 35 Jahre fixierten Miete, in den ersten 25 Jahren ohne jegliche Erhöhung. Ein hoher Inflationsschutz ist garantiert. Das Kündigungsrisiko durch den Vermieter (z. B. Eigenbedarf oder Eigentümerwechsel) entfällt ebenfalls.

 

Sicherheit durch notariellen Kaufvertrag

 

Der Kaufpreis wird ebenfalls notariell beurkundet. Dies bedeutet, in 35 Jahren zum Preis von heute kaufen. Der Wertzuwachs steht dem Optionär zu. Zusätzlich wird eine zweckgebundene Ansparung in die Wohnrate integriert. Während bei der üblichen Finanzierung Schuldenabbau betrieben werden muss, steht bei GENO der Vermögensaufbau im Mittelpunkt. 

 

Kein Risikio durch Zinserhöhungen

 

Zinserhöhung oder Prolongationsrisiken bei der Laufzeitverlängerung kennt der Optionskauf nicht. Zwangsmaßnahmen, die bei der traditionellen Finanzierung meist mit Geldvernichtung einhergehen, sind ausgeschlossen. Nicht umsonst heißt Optionskauf mit GENO „Immer Sicher Wohnen“. Wie sieht es aus, wenn sich die persönlichen Lebensumstände ändern? Hier beeindruckt das Konzept mit einer großartigen Flexibilität. Die Mobilitätsgarantie besagt, dass das Genossenschaftsmitglied den Optionskaufvertrag einseitig kündigen kann. Diese Freiheit genießt keine andere Finanzierungsform. Denn der Optionär nimmt seine Einlage oder Ansparung aus dem WohnSparVertrag ebenso mit wie die verzinste Ansparergänzung. Zudem braucht er/sie sich keine Gedanken machen, wie er die Immobilie veräußert oder vermietet.

 

Sicheres Wohnen

 

Sicheres Wohnen ohne Mieterhöhung, ohne Kredit und immer flexibel bei gleichzeitiger Vermögensbildung. So wird die „3. Wohnlösung“ für immer mehr Menschen in Deutschland zur absoluten Nummer 1.

Quelle: Geno Unternehmensgruppe

 

Der WohnSpar-Vertrag

Der WohnSparVertrag von GENO ist ein Sparprodukt, das ein Leben lang sicheres, bezahlbares und flexibles Wohnen gewährleisten und die Möglichkeit zum kreditfreien Erwerb der Wunschimmobilie bieten soll. Hohe staatliche Förderung (abhängig von Einkommensgrenzen) und eine im Vergleich zu anderen Wohnsparprodukten hohe Investitionssumme sind zwei der besonderen Vorteile. 

 

Der WohnSparVertrag kann in einer Summe eingezahlt oder kontinuierlich angespart werden. Sonderzahlungen sind möglich. Die Mindestsumme beträgt 10.000 Euro, die maximale Vertragssumme liegt bei 400.000 Euro. Die daraus resultierende Investitionssumme (WohnSparSumme) beträgt beim GenoBasisTarif von 114.286 Euro bis zu 4.571.430 Euro, wobei pro Jahr maximal 914.286 Euro abgerufen werden können. Das Eigenkapital liegt dabei zwischen 10% und 20%. Für Kids und Rentner gibt es Sondertarife. Auf dieser Basis wird das Mitglied zum Optionskäufer.

 

Ihre Vorteile des WohnSparVertrags

 

  • 35 Jahre Mietsicherheit – davon die ersten 25 Jahre ohne Erhöhung

  • Eigentümerrechte in der Mietphase

  • Kauf der Immobilie möglich aber nicht zwingend vorgegeben

  • Mobilitätsgarantie durch einseitiges 3-monatiges Kündigungsrecht

  • Keine Schulden – Ansparung statt Tilgung 

  • Kaufpreis auf 25 Jahre festgeschrieben

  • Wertzuwachs kann abgeschöpft werden

  • Erbschaftsfrieden durch einfache Vererbung

  • Alle Vorteile werden notariell beurkundet

     

Das Beste zum Schluss

Beim Genossenschaftssparen können Sie die dreifache staatliche Förderung erhalten. Die nachstehende Tabelle gibt die Ihnen einen Überblick für den Fall, dass Sie ledig sind. Sofern Sie verheiratet sind, können Sie die Beträge verdoppeln !

Förderung nach                 max. förderfähig              Förderquote        Zuschuss pro Jahr       Betrag nach 7 Jahren

 

5.Verm.bildungsgesetz                 470 €                              9,00 %                   42,30 €                              296,10 €

3.Verm.bildungsgesetz                 400 €                            20,00 %                   80,00 €                              560,00 €

Wohnungsbauprämie                    512 €                              8,80 %                   45,06 €                              315,39 €

   
     
Bei einem monatlichen Sparbetrag von 115 € erhalten Sie somit jährliche Zuschüsse vom Staat in Höhe von 167 €, das entspricht 12 %.    
Druckversion Druckversion | Sitemap
© B & M Vermögensberatung UG